Frage

Einstellungen für momentane Pace?


Benutzerebene 1
Hallo, ich bin jemand, der sich bei Volksläufen gerne nach der momentanen Pace richtet und mit der Anzeige der Spark 3 unzufrieden ist. (zwischen 0:30 und 2:00 Unterschied zur Realität)
Da ich alle Bedienungsfehler ausschließen möchte wollte ich Euch fragen, was genau man einstellen muss, um wirklich die momentane Pace (und nicht z.B. die durchschnittliche Rundenpace) zu sehen? Ich habe schon einige Einstellungen probiert, und habe manchmal den Verdacht, dass nicht nur bei der Anzeige des Durchschnittstempos, sondern auch bei der Anzeige der "normalen" pace, der Durchschnittswert des letzten km oder Runde angezeigt wird.
Ich stelle z.B. gerne die Funktion "Runden" auf 1 km, um nach jedem km ein Signal zu erhalten. Wird dann prinzipiell die Durchschnitts-pace angezeigt, oder doch die momentane?
Ich habe mich von der ersten TT "Multisport" über die Runner 2 zur Spark 3 durchgekämpft, da ich die Routenfunktion optimal für meine Trailläufe finde und war bisher mit allen Modellen sehr zufrieden. Aber ohne verlässliche pace kann ich mit einer Laufuhr nichts anfangen.

2 Antworten

Oh, noch keine Antwort.
Ich habe auch das Pace-Problem.
Meine TomTom (1. Version) lieferte METERGENAU, zumindest bestimmt in 10 Sekunden-Intervallen, die richtige Pace.
Kürzlich hatte ich auf Runner Cardio 3 umgesattelt, aber die Pace stimmt nie. Total inakzeptabel, zumal es im älteren Modell möglich war.
Bsp: 10km Wettkampf gelaufen und JEDEN km deutlich über 6 Minuten Pace angezeigt bekommen. Im Ziel nach 10,2km war ich aber nach 55 Minuten. Jeder Kilometer war deutlich unter 6 min/km.
Das Ergebnis am Rechner, Gesamtzeit und Kilometersplits, stimmten dann. Aber ich brauche es doch zum Training und im Wettkampf ...
Habe das noch mehrmals getestet, zuletzt gestern im Wettkampf mit beiden Uhren.
Die erste Tomtom Runner Cardio zeigte eine realistische Pace an und stimmte bereits wie gewohnt während der Aktivität mit dem Tempo überein.
Die TomTom Runner Cardio 3 lag immer 10 bis 40 über der tatsächlichen Pace.

Wenn es wenigstens konstant die gleiche Abweichung wäre, könnte man damit arbeiten. Aber so leider überhaupt nicht.

Und es scheint das gängige Problem der neueren Modelle zu sein, welches nicht von TomTom gelöst wird.

LG, frixionpilotin
Benutzerebene 1
Danke für Deine Antwort. Genau so ging es mir bei meinem letzten Wettlauf auch. Die Uhr zeigte während dem Lauf eine viel zu langsame Pace an und am PC stimmte dann wieder alles. Ich habe dann parallel mit einer Suunto Spartan und einer Garmin getestet und beide zeigten realistischere Werte an als die TomTom. Mittlerweile habe ich eine Gamin 735x und laufe am Samstag damit meinen ersten Halbmaraton. Schade: die Bedienung und die App gefallen mir bei TomTom wesentlich besser, da schön einfach, aber etwas so Grundlegendes wie die richtige Pace, muss einfach stimmen. Sorry TomTom, aber nach ein paar schönen Jahren mit Euch, habt Ihr mich als Kunden verloren, wenn es nicht besser wird.

Antworten

    Cookies

    Daher verwenden wir Cookies, um unsere Seiten zu verbessern, Dir Informationen basierend auf Deinen Interessen zu liefern und die Interaktion mit sozialen Medien zu ermöglichen. Zulassen Cookie-Einstellungen