Startseite

Position Helmhalterung


Dominik82 Autor

Hier siehst Du wie viele Bewertungen Dominik82 von anderen erhalten hat.

Apprentice Traveler
Beiträge: 2

19 Dezember 2016, 00:43

Servus,

wollte mal wissen welche Erfahrungen ihr mit der Helmhalterung gemacht habt bzw. welche Position beim snowboarden besser ist. Habe es leider nich nicht ausprobieren können. Trockenübungen haben eher wenig ergeben. Zuerst wollte ich sie mit der normalen Halterung oben drauf machen. Aber irgendwie finde ich die Seite mit der 360 Grad Halterung interessanter. Zudem kann man dann auch nach links/rechts und oben/unten schwenken. Meine Intention war einen Teil des Helms auf dem Bild zu lassen, somit wirken die Videos etwas stabiler und ruhiger. Bin auf eure Antworten gespannt.

Grüsse
  • hamsterlange

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen hamsterlange von anderen erhalten hat.

    Exalted Navigator
    Beiträge: 531
    Expert (Car navigation)

    Expert (Car navigation)

    19 Dezember 2016, 20:23

    moin, moin
    ich habe auch die 3d halterung am motorradhelm. seitlich mit einem kleinen bereich an der seite in dem der helm zu sehen ist. das der helm zu sehen ist, ist aber eher umbeabsichtigt bzw. gezwungener maßen gewesen. durch das visier ist die anbringung weiter vorn nicht möglich gewesen.
    das mit dem schwenken klappt ganz gut. die 3d halterung muß man auch nutzen da man sonst die cam nicht direkt nach vorn positionieren kann.
    ich habe sie aber weniger wegen der stabilität an die seite gebaut sondern eher weil man dann einfacher an die bedienknöpfe der cam ran kommt. denn nicht immer klappt die verbindung mit der fernbedienung.
    meine Webseite: www.goldwingfahrer.de (unter anderem Hilfe für das TTR400)
  • Dominik82 Autor

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen Dominik82 von anderen erhalten hat.

    Apprentice Traveler
    Beiträge: 2

    19 Dezember 2016, 21:35

  • aextesy

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen aextesy von anderen erhalten hat.

    Apprentice Traveler
    Beiträge: 2

    21 März 2017, 13:22

    Hi @Dominik82,
    Hi @hamsterlange,

    Danke für eure info's. Bin gerade vom Skiurlaub zurück + hab super Erfahrungen mit der Bandit; habe sie seitlich am Helm "angeklemmt" mit der TT-Klemme. Statt Helm war immer meine Nasenspitze im Video. Die Klemme hat super gehalten, auch ohne die Gummisicherung und konnte exakt justiert werden.
    Für's nächste Mal habe ich da, wo bei der Sicherung der Metallbügel eingehangen wird, ein Loch gebohrt, kleine Mutter eingesenkt + kann so eine 2,6er Schraube zur Sicherung nutzen. 2 Photos anbei. & Gruß an alle Bandit's.

    2 Anlagen

  • globetrotter70

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen globetrotter70 von anderen erhalten hat.

    Renowned Trailblazer
    Beiträge: 55

    27 März 2017, 00:22

    Hallo zusammen,

    das Wetter war toll, meine 360 Grad Halterung war auch schon seit ein paar Tagen da. Nur wo soll ich sie befestigen? Sie ist hochgedreht bis zum Anschlag (wie auf den Bildern zu sehen) und hängt aber nicht gerade zum Horizont. Um einen geraden Horizont zu filmen, müsste man den Kopf ständig nach links kippen. Macht man sie weiter nach hinten, filmt man nur seitlich. Macht man sie höher stört das Visier. Ich wollte sie nicht oben auf den Helm kleben, da man sonst so aussieht wie ein Teletubbie. Kosten 39,90€ sind für mich leider heraus geschmissenes Geld. Sie schlägt am roten Rand an.

    Sorry, aber den Kauf dieser Halterung sollte man sich vorher wirklich gut überlegen. Für mich leider keinen Punkt.

    Gruß Globetrotter

    2 Anlagen

  • aextesy

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen aextesy von anderen erhalten hat.

    Apprentice Traveler
    Beiträge: 2

    27 März 2017, 07:39

    Hallo globetrotter70,

    dreh doch einfach die Bandit hängend um 180% nach unten - sie ist dann frei. Mußt nur noch in den Einstellungen auch umschalten.
    Ferner meine Empfehlung für schnellere Fahrten: die andere Linsenabdeckung, damit weniger Windgeräusch auf dem Clip ist.

    Viel Spass ...:cool:
  • Onksta

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen Onksta von anderen erhalten hat.

    Apprentice Traveler
    Beiträge: 1

    27 März 2017, 07:47

    aextesy schrieb:

    Hallo globetrotter70,

    dreh doch einfach die Bandit hängend um 180% nach unten - sie ist dann frei. Mußt nur noch in den Einstellungen auch umschalten.
    Ferner meine Empfehlung für schnellere Fahrten: die andere Linsenabdeckung, damit weniger Windgeräusch auf dem Clip ist.

    Viel Spass ...:cool:



    Genau so würde ich es auch machen. An meinem AGV Helm hat es zum Glück mit der 360 Grad Halterung noch so gepasst mit der Wölbung. Habe aber auch ein bisschen nach der optimalen Position gesucht, bevor ich die Cam angeklebt habe.
  • globetrotter70

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen globetrotter70 von anderen erhalten hat.

    Renowned Trailblazer
    Beiträge: 55

    27 März 2017, 08:14

    Rotation ... genau.

    Jetzt kann ich die Cam wieder ein Stück nach vorne bringen. Dadurch ist auch der Sichtwinkel etwas freier. Und der Helm stört auch nicht mehr auf den Film. Toll!


    Danke euch :)

    Gruß Globetrotter
  • paragrafiker

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen paragrafiker von anderen erhalten hat.

    Outstanding Wayfarer
    Beiträge: 18

    2 April 2017, 18:32

    Moin! Das Thema ist so banal wie interessant. Denn die Binsenweisheiten gehen so: 1. jeder Helm ist anders; 2. jeder Sport (oder was auch immer man behelmt so treibt) ist anders.

    Hinzu kommen die ganzen Aufhängungen, Öffnungen, Ösen, Lüftungsgitter und so weiter, die alle die freie Platzwahl für die Befestigung ganz schön einschränken.

    Deshalb meine ich, es gibt da keine eine Lösung. Schlau, wa? ;)

    Für mich persönlich habe ich am Ende doch die Teletubbies-Lösung für optimal befunden. Warum? Erstens verändert es nicht wesentlich den Schwerpunkt, dagegen merke ich die Bandit seitlich am Gewicht doch schon. Mein Helm hat längst in der Mitte einen "Knick", so dass ganz mittig anzukleben nicht möglich ist. Da hilft sehr das Feature, dass die Kamera in der Halterung drehbar ist. Außerdem ist diese minimale Dezentrierung kein Problem.

    Trotzdem habe ich auch diese Dreh-Kipp-Dingens-Halterung seitlich angeklebt. Benutzt habe ich es bislang noch nicht, weil es bei meinem Hobbysport Gleitschirmfliegen nicht ganz ohne ist: schnell ist da die eine oder andere Leine von hinten in die Mechanik geraten und das kann, je nach den Umständen, nervig bis ziemlich gefährlich werden. Aber vielleicht irgendwann in ruhiger Luft werde ich es ausprobieren…

    Viele Grüße

    4 Anlagen

  • nudels64

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen nudels64 von anderen erhalten hat.

    Neophyte Traveler
    Beiträge: 3

    11 August 2017, 19:49

    Was ich nicht verstehe ist, das hier keine flexiblen Pads beiliegen. Alle Halterungen sind mit fester Grundplatte. Ich kenne kaum einen Helm der nur glatte Flächen hat. Meist sind diese leicht gewölbt. Da muß TomTom nachbessern.

    VG
  • Thorsten S.

    Hier siehst Du wie viele Bewertungen Thorsten S. von anderen erhalten hat.

    Outstanding Explorer
    Beiträge: 16

    25 September 2017, 09:10

    Eine gewölbte Halterung liegt doch bei. Zumindest im Premiumpack.
    Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Auf diesen Beitrag antworten

Lädt:
0%
Durchsuchen
Wenn die URL korrekt ist, wird hier eine Vorschau erscheinen. Bei größeren Bildern kann dies einige Minuten dauern.
  • :D
  • :?
  • :cool:
  • :S
  • :(
  • :@
  • :$
  • :8
  • :)
  • :P
  • ;)
Zur mobilen Version
Powered by Insided